Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson

Die Progressive Muskelentspannung wurde von Edmund Jacobson erstmals 1928 der medizinischen Fachwelt der USA vorgestellt. "Progressiv" bedeutet "schrittweise, fortschreitend".

Edmund Jacobson`s Kernaussage war:

Muskeln, die zuvor angespannt wurden, entspannen sich hinterher tiefer.

 

Die tiefere Muskelentspannung überträgt sich als Ruhe auf den Menschen insgesamt. Körper und Psyche stehen miteinander in Verbindung: Ein gestresster Mensch verspanntsich leicht (z. B. Schulter-Nacken-Muskulatur) und ein Mensch, der verspannt ist, fühlt sich wiederum unwohl.

Die Übungen bestehen aus dem Anspannen, Loslassen und Wahrnehmen von
16 Muskelgruppen, welche im Laufe des Kurses auf 7 und danach auf 4 Muskel-gruppen verkürzt werden. So erhalten Sie eine kurze, wirksame Übung, um in Alltagssituationen in 5 Minuten
abschalten und neue Kräfte sammeln zu können.

Durch regelmäßiges Üben können Sie nachweislich folgende Ergebnisse erzielen:

- grundsätzlich mehr Kraft, Ruhe und Stabilität für Alltag und Beruf
- frühere Wahrnehmung von Verspannungen und gezielte Maßnahmen
- bessere Reaktion auf Stress-Situationen und Umgang damit
- besserer Energiehaushalt durch vermehrte Wahrnehmung

Die Progressive Muskelentspannung ist eine wirksame, leicht zu erlernende Methode zur Gesundheitsvorsorge und Linderung stressbedingter Beschwerden, wie z. B. innere Unruhe, Ängste, Herz-Kreislauf-Beschwerden, Verdauungs-beschwerden, Einschlaf- und
Durchschlafstörungen, Verspannungen im Schulter-Nacken-Rückenbereich uvm.